Veranstaltungen

Nov
06
2017
Vortrag mit Diskussion

München 2040+

Zukunft Stadt: München 2040+

Wie kann München auch im Jahr 2040 eine lebenswerte Stadt für alle bleiben? Die Landeshauptstadt München setzt sich in der Werkstattreihe „Zukunft Stadt: München 2040+“ mit Fragen der zukünftigen Entwicklung der Stadt auseinander. Grundlage ist die Studie „Zukunftsschau München 2040+‘,‘ die das Fraunhofer Institut (IAO) in Stuttgart im Auftrag der Landeshauptstadt München erstellt hat.

City in Motion -Wie verändern autonome Fahrzeuge die Mobilität in der Stadt?
Können neue und die bestehenden Verkehrssysteme so ineinan- dergreifen, dass die städtische Mobilität nachhaltig und für alle Bürgerinnen und Bürgern nutzbar ist? Überwiegt der Privatbesitz von Autos oder dominieren Sharing-Systeme, die die Anzahl der Autos in der Stadt drastisch reduzieren könnten? Und wie viel Verkehrsfläche steht dann für andere Nutzungen zur Verfügung? Selbstfahrende Autos ohne Fahrer werden mittelfristig Realität. Was bedeutet das für die Mobilität in der Stadt? Wie gestaltet sich der Weg vom „driver only“ zum vollautomatischen System? Diese und weitere Fragen stehen am ersten Abend unserer Werkstattreihe im Mittelpunkt. Diskutieren Sie mit!

6. November, 18.30 Uhr
Orange Bar (Green City Energy AG)
Zirkus-Krone-Str. 10, VI. Stock (S-Bahn Hackerbrücke)
München

Referenten
Dr. Carl Friedrich Eckhardt (Leiter des Kompetenzzentrums urbane Mobilität, BMW),
Kilian Kärgel (Leiter des Fachbereichs Strategie Multimodale Mobilität, SWM/MVG),
Georg Dunkel (Leiter Verkehrsplanung, Referat für Stadtplanung und Bauordnung)

Moderation
Prof. Dr. Gebhard Wulfhorst (Professur für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung, TUM)

Anmeldung unter:
zukunft@muenchen.de oder (089) 233-23694

Weitere Informationen zur Zukunftsschau 2040+:
www.muenchen.de/zukunft

 

© 2017  ITS Bavaria. Alle Rechte vorbehalten.